Der Aufbau der Gesamtorganisation wird vielfach unterschätzt. Häufig hören wir: "So steht es im Organigramm, aber die Realität sieht anders aus!" Schade, denn das Organigramm ist das Notenblatt, nach dem das Orchester spielt, das den Dirigenten beschäftigt und neue Mitglieder problemlos integriert.

Die Organisation schafft Klarheit und Struktur oder eben nicht. Sie definiert Erwartungen und Ziele und das je nach Organisation besser oder schlechter. Meist ist sie das Ergebnis der Vergangenheit und die Zukunft findet sich nicht. Genau hier gilt es anzusetzen, wenn die Ergebnisse der Organisation verbessert und die Reibungen verkleinert werden sollen. Mit unserer Beratungsleistung helfen wir, die Organisation zu verstehen und so zu optimieren, dass ein besseres Miteinander entsteht.


Beispielthemen

  • starke Meinungsverschiedenheiten in der Geschäftsführung (man denkt, sie können sich nicht leiden)
  • Gesamtorganisation des Unternehmens im Hinblick auf aktuelle Herausforderungen des Marktes
  • Der Service ist nur reaktiv, nicht aktiv.
  • Wie ist die beste Unternehmensstruktur über die verschiedenen Standorte hinweg
  • Ideen vom Kunden gehen an den Service, über den Vertrieb an die Entwicklung und werden dort ignoriert
  • Die Unternehmensziele der Geschäftsleitung münden nicht in Maßnahmen (PE, OE).